Fotoreisen Nordwesten der USA und Kanadas Rocky Mountains

Faszination Vulkanismus, Tiere, Landschaft

Traumreise zur Zeit der Tierkinder durch einige der schönsten und aufregendsten Nationalparks Nordamerikas

Reise 1: 5.5.-12.6.2022 Washington State; Grand Teton und Yellowstone National Park USA

Reise 2: 13.6.-25.6.2022 Glacier National Park (USA), Waterton, Banff und Jasper National Park (Kanada), Seattle (USA)

Beide Reisen können kombiniert oder unabhängig voneinander gebucht werden.

Kerngebiet der ersten Fotoreise sind die aneinandergrenzenden Nationalparks Yellowstone und Grand Teton. Im Frühling genießen wir dort fast zwei Wochen die einzigartige Kombination aus herrlicher Landschaft, interessanter Tierwelt und faszinierendem Vulkanismus. Geysire, blubbernde Schlammlöcher, bunte Sinterflächen und viel mehr gibt es dort zu bestaunen. Wir beginnen die erste Reise mit Vogelfotografie westlich von Seattle (Schwerpunkt Weißkopfseeadler) gefolgt von den Vulkanbergen Mt. Rainier und Mt. St. Helens.

Die zweite Reise schließt sich nahtlos an. Erstes Ziel ist der an der kanadischen Grenze gelegene Glacier National Park. Danach tauchen wir in Kanada im angrenzenden Waterton National Park tief in die Natur ein. Beeindruckende Berge und malerische Seen bieten traumhafte Motive. Eine Fahrt durch die nördlich anschließenden Bereiche der kanadischen Rockies durch die Banff und Jasper National Parks schließt sich an. So erleben wir Kanadas touristische Highlights. Am Ende der Reise besuchen wir Seattle.

Bei den Fotoreisen können Sie sich wohlfühlen; niemand geht im Massenbetrieb unter, denn außer mir können maximal 5 Personen teilnehmen. Natürlich erhalten die Mitreisenden auch Empfehlungen für die passende Ausrüstung.

 

Ablauf der Fotoreise 1

Am 25. Mai 2022 treffen wir uns am Flughafen Seattle und fahren zu unserem Quartier. Bei gutem Wetter ergreifen wir kurz die Gelegenheit und fotografieren von einem erstklassigen Aussichtspunkt Seattle Downtown (bei ausreichender Sicht mit dem beeindruckenden Vulkanberg Mt. Rainier im Hintergrund).

Dann überqueren wir den Pudget Sound mit der Fähre gen Westen und sehen Seattle dabei nochmal aus einer anderen Perspektive. Danach stehen eineinhalb Tage ganz im Zeichen der Wetlands, Marschen und Strände im Nordwesten des Staates Washington. Hauptziel dabei ist, eindrucksvolle Bilder von Weißkopfseeadlern aufzunehmen.

Weiter geht es danach zu den am Gipfel schneebedeckten Vulkanbergen Mt. Rainier und Mt. St. Helens. Am Mt. St. Helens blicken wir auf die sich wieder begrünenden Verwüstungen, die sein Ausbruch 1980 angerichtet hat. Seattle und Washington State haben nicht immer das beste Wetter abonniert, bei schlechtem Wetter werden die Unternehmungen dort ggf. abgewandelt oder in anderer Reihenfolge ablaufen.
Am 30. Mai beginnt die Fahrt von Oregon nach Idaho und Wyoming bis zum Grand Teton National Park, wo wir am 1, Juni ankommen. Unterwegs besichtigen wir Wasserfälle und das vulkanische Gebiet Craters of the Moon (31.5.).

Von unserem Quartier am Rande des Grand Teton NP starten wir bis zum 4. Juni täglich zu Ausflügen zu den Flüssen, Seen und Bergen des Grand Teton National Parks und seiner Umgebung.

  • Jackson-Hole-Wyoming
  • NP-Grand-Teton-bei-Nacht
  • NP-Grand-Teton
  • USA-Wyoming-Grand-Teton-Oxbow-Bend-Fotoreise
  • USA-Wyoming-Jackson-Grand-Teton
  • USA-Wyoming-Snake-River-Grand-Teton

Da wir hier wie auch auf dem Rest der Reise die schönsten Lichtverhältnisse erleben und fotografieren wollen, sind wir in den Morgen- und Abendstunden besonders aktiv. So wie auch die Tierwelt, von der wir schöne Bilder mit nach Hause nehmen wollen. Bisons und Wapitihirsche werden wir auf der Reise mit nahezu absoluter Sicherheit sehen. Gute Chancen haben wir für Pronghorn Antilopen. Mit etwas Glück werden wir auch Bären, Elche, Koyoten und Adler auf's Bild bekommen. Wir wenden uns natürlich auch anderen Arten zu.

  • USA-Grand-Teton-Pronghorn-Antilope-Fotoreise
  • USA-Kanada-Elch-Fotoreise
  • USA-Wyoming-Gran-Teton-Chapel-Fotoreise
  • USA-Wyoming-Grand-Teton-See-Lake-Fotoreise
  • Weisskopfseeadler
  • hirschkuh-mit-kitz

Am 5. Juni fahren wir nochmal durch den Grand Teton Nationl Park und weiter zum Yellowstone National Park. Für diesen großen und großartigen Park nehmen wir uns viel Zeit und erschließen ihn bis zum 11. Juni von vier verschiedenen Standorten aus.

Wir beginnen im Osten mit dem Grand Canyon of the Yellowstone mit seinen beeindruckenden Wasserfällen. Zwei Nächte übernachten wir am Nordwestufer des Lake Yellowstone.

  • 1200_USA2012-10-04_Tetons_Yellowstone_A077_423CS6_1psb_vz
  • A-Yellowstone-NP
  • Canyon-Village-Nacht
  • USA-Wyoming-Yellostone-Grand-Canyon-Wasserfall-Fotoreise
  • USA-Yellowstone-Geysir-Regenbogen-Spiegelung
  • Wapiti-USA-Yellowstone-Hirsch-Fotoreise

Auf dem Weg dorthin besuchen wir das meist wildreiche Hayden Valley. Von dort ziehen wir an den westlichen Rand des Parks nach West Yellowstone und erkunden die Geysirfelder des Parks.

  • Schlammloch-Yellowstone
  • bison
  • bisons
  • geysirfelder
  • heisse-quelle-yellowstone-NP
  • heisse-quellen-yellowstone-NP

Wir umkreisen den Park weiter und haben unser nächstes Quartier an der Nordwestecke des Parks, deren bekannteste Sehenswürdigkeit die Sinterflächen der Mammouth Hot Springs sind.

  • Gardiner
  • Mammouth-Hot-Springs-Vogel
  • Mammouth-Hot-Springs
  • USA-Montana-Pronghorn-Antilope-Fotoreise
  • USA-Wyoming-Yellowstone-thermal-Fotoreise
  • USA-Yellowstone-Mammoth-Hot-Springs-sinterterrassen-Fotreise

Schließlich sind wir noch 2 Nächte in Cooke City unweit des nordöstlichen Parkeingangs. So sind wir schnell im berühmten Lamar Valley, das für seine wunderschöne Landschaft bekannt ist und auch die besten Chancen bietet, Wölfe zu sehen oder zu hören. Allerdings sieht man sie nur sehr selten aus kürzerer Distanz, was unschwer an der Ausrüstung vieler Wolfsbeobachter mit leistungsstarken Spektiven zu erkennen ist. Ob Bär oder Chipmunk: Wir freuen uns über jedes Tier!

  • Lamar-Valley
  • Streifenhoernchen-Lamar-Valley
  • USA-Bison-Bueffel-Kopf-Yellowstone-Fotoreises
  • USA-Kanada-Fischadler-Fotoreise
  • USA-Montana-Yellowstone-Pronghorn-Antilope-Bock-Fotoreise
  • USA-Yellowstone-Bighorn-Sheep-Fotoreise-Nationalpark

Am 12. Juni verlassen wir den Yellowstone National Park. Der Beartooth Highway verwöhnt uns mit markanter Gebirgslandschaft, bevor es hinab in die tiefergelegenen Ebenen und Hügellandschaften Montanas geht. Für diejenigen, die nur den ersten Teil der Reise gebucht haben, heißt es am Bozeman Yellowstone international Airport Abschied zu nehmen, oder uns noch bis in Montanas Hauptstadt Helena zu begleiten, die wir am Abend erreichen.

 

Übersicht Foto-Reise 1: USA Nordwest

Tag Datum Aktivität
1 Mittwoch, 25. Mai Abholung vom Flughafen, Fähre Pudget Sound
2 Donnerstag, 26. Mai Vogelfotografie
3 Freitag, 27. Mai Wetlands, Westseite Mt. Rainier
4 Samstag, 28. Mai Ostseite Mt. Rainier, Westseite Mt. St. Helens
5 Sonntag, 29. Mai Multnomah Falls, Fahrt bis Baker City
6 Montag, 30. Mai Fahrt Twin Falls, Besichtigung Shoshone Falls
7 Dienstag, 31. Mai Craters of the Moon, Fahrt Idaho Falls
8 Mittwoch, 1. Juni Fahrt Grand Teton NP, kl. Unternehmungen
9 Donnerstag, 2. Juni Grand Teton National Park
10 Freitag, 3. Juni Grand Teton National Park
11 Samstag, 4. Juni Fahrt durch Grand Teton NP z. Yellowstone NP
12 Sonntag, 5. Juni Yellowstone NP
13 Montag, 6. Juni Yellowstone NP
14 Dienstag, 7. Juni Yellowstone NP
15 Mittwoch, 8. Juni Yellowstone NP
16 Donnerstag, 9. Juni Yellowstone NP
17 Freitag, 10. Juni Yellowstone NP
18 Samstag, 11. Juni Yellowstone NP
19 Sonntag, 12. Juni Fahrt Beartooth Highway nach Bozeman oder bis Helena

* 1 Tag Zeitverschiebung auf dem Rückflug nach Deutschland, d.h. wer am 12. Juni aus Bozeman abfliegt, kommt i.d.R. am 13. Juni in Deutschland an.

Änderungen vorbehalten. Das tatsächliche Programm kann in Abhängigkeit vom Wetter und örtlichen Gegebenheiten ggf. abweichen.

 

Reise 2: USA Nordwest und Westen Kanadas

Möchten Sie noch mehr von der fantastischen Natur im Nordwesten Amerikas erleben? Dann fahren Sie einfach weiter mit mir! Wer Yellowstone und Grand Teton schon kennt, kann auch nur die zweite Reise buchen und wird am Flughafen Bozeman abgeholt. Am 13. Juni brechen wir in Richtung Glacier National Park auf.

  • Glacier-National-Park
  • Going-to-the-sun-road
  • Morraine_Lake_20p
  • Seattle_25p_PS
  • USA-Glacier-Montana-Fotreise-Reise-und-Bild
  • USA-Glacier-Nationalpark-Montana-See-Insel-Fotoreise-Reise-und-Bild

Hier und im benachbarten Waterton National Park (Kanada) werden wir eine wunderschöne Kombination von teils schroffen Bergen und klaren Bergseen erleben. Eine Überquerung der Gebirgskette auf der berühmten Going to the Sun Road steht natürlich auch auf dem Programm.

Neben der Landschaft haben wir natürlich auch weiterhin ein Auge auf die Tiere.

Zwei Nächte erholen wir uns im Waterton National Park und entdecken bei einer Bootsfahrt und Wanderungen die Bergwelt.

Am 18. Juni geht es weiter in den Norden. Westlich von Longview fahren wir hinein in die Ostkette der kanadischen Rocky Mountains, wo uns eine wunderbare, alpine Gebirgswelt erwartet. Die Route verläuft über die Orte Canmore, Banff, und Lake Louise beständig weiter nach Norden, bis etwas nordwestlich von Jasper. Wälder, herrliche Seen, Felswände und Gletscher erwarten uns!

Am 23. Juni fahren wir von Kamloops aus stramm in Richtung Südwesten bis nach Seattle (USA). Der 24. Juni ist für die Besichtigung von Seattle vorgesehen.

Am 25. Juni ist der Transfer zum Flughafen Seattle (USA).

 

Übersicht Foto-Reise 2: USA Nordwest und Kanada

Tag Datum Aktivität
1 (20) Montag, 13. Juni Fahrt Glacier NP
2 (21) Dienstag, 14. Juni Glacier NP
3 (22) Mittwoch, 15. Juni Glacier NP
4 (23) Donnerstag, 16. Juni Fahrt Waterton (Kanada)
5 (24) Freitag, 17. Juni Waterton NP
6 (25) Samstag, 18. Juni Fahrt nach Canmore
7 (26) Sonntag, 19. Juni Banff, Morraine Lake, Lake Louise
8 (27) Montag, 20. Juni Seen, über den Icefields Highway nach Jasper
9 (28) Dienstag, 21. Juni Jasper NP
10 (29) Mittwoch, 22. Juni Fahrt Kamloops
11 (30) Donnerstag, 23. Juni Fahrt Seattle
12 (31) Freitag, 24. Juni Seattle
13 (32) Samstag, 25. Juni* Transfer zum Flughafen

* 1 Tag Zeitverschiebung auf dem Rückflug nach Deutschland, d.h. wer am 25. Juli aus Seattle abfliegt, kommt i.d.R. am 26. Juni in Deutschland an.

Änderungen vorbehalten. Das tatsächliche Programm kann in Abhängigkeit vom Wetter und örtlichen Gegebenheiten ggf. abweichen.

 

Wichtige Hinweise

Wir sind im dortigen Frühling unterwegs. Das Wetter kann unbeständig sein und auch Schneefall ist möglich; es können ggf. sogar Straßen gesperrt sein. Ebenso kann es heiße Tage geben. Schichtweise Kleidung nach dem Zwiebelprinzip und auch Sonnenschutz empfehlen sich. Es ist durchaus möglich, dass wichtige Straßen aufgrund der Wetterlage unpassierbar oder gesperrt sind und das Programm ggf. angepasst werden muss bzw. bestimmte Ziele nicht erreichbar sind.

Wir werden an dem meisten Tagen sehr lange unterwegs sein, denn viele Tiere sind besonders in der Morgen- und Abenddämmerung aktiv. Zudem haben wir morgens und abends das schönste Licht. Tagsüber kommen wir nur selten an Restaurants. Daher essen wir dann überwiegend Brote oder andere Verpflegung, die wir uns eingepackt haben.

Corona / Covid-19 Pandemie
Wie sich die Lage weiterentwickeln wird, ist nicht zuverlässig vorhersehbar, aber die USA haben ab November 2021 die Öffnung der Grenzen für Bürger aus dem Schengenraum angekündigt. Voraussichtlich werden eine vollständige Imfpung (oder nachgewiesene Genesung) zuzüglich einem negativen PCR-Test erforderlich sein, also sozusagen 2G+G. Nach Kanada ist die Einreise für vollständig geimpfte seit dem 7. September 2021 wieder möglich.

Unabhängig davon können an den Reisen nur vollständig geimpfte oder genesene Personen teilnehmen.

Grundsätzlich sollten wir nur ohne Einschränkungen umbuchbare und kostenfrei stornierbare Flüge buchen, damit wir auch noch kurzfristig auf neue Entwicklungen reagieren können.

Einschränkungen auf der Reise, die aus Regelungen bzgl. der / Folgen der Corona-Pandemie beruhen, fallen nicht in die Verantwortung / Haftung des Veranstalters.

Wer kann teilnehmen?

Jeder, der genügend Begeisterung und Geduld für die Fotografie mitbringt und körperlich auch mehrstündigen Wanderungen gewachsen ist (die längeren Wanderungen sind aber so gelegt, dass man stattdessen im Motel bleiben kann, oder sich die Zeit an leichter zu erreichenden Punkten vertreiben kann). Wir sind überwiegend weit ab von großen Städten und Krankenhäusern, entsprechend gut sollte der Gesundheitszustand sein.

Wir werden im Yellowstone NP und den Grand Tetons überwiegend in Höhenlagen zwischen 2000 und 3000m ü.N.N. unterwegs sein. Wer gesundheitliche Einschränkungen hat, sollte dies vorher mit einem Arzt besprechen. Im Glacier NP und in Kanada sind wir meist auf Höhen von 1500-2000m. Teamgeist ist in einer solchen Gruppe natürlich unbedingt gefragt. Mindestteilnehmerzahl ist 2, maximal können 7 Personen mitkommen (je nach Zimmerbelegung).

Die Preise

Reise 1: USA Grand Teton und Yellowstone National Park
Ein Einzelzimmer; Reisepreis 6650 €
Ein Platz im Doppelzimmer (meist Einzelbetten); Reisepreis 4600 € pro Person
Ein Doppelzimmer (meist Einzelbetten); Reisepreis 9200 € (für beide Personen zusammen = 4600 € p.P.)

Reise 2: Glacier-NP (USA), Waterton, Banff und Jasper NP (Kanada), Region Seattle (USA)
Ein Einzelzimmer; Reisepreis 3920 €
Ein Platz im Doppelzimmer (meist Einzelbetten); Reisepreis 2845 € pro Person
Ein Doppelzimmer (meist Einzelbetten); Reisepreis 5690 € (für beide Personen zusammen = 2845 € p-P.)

Das ist im Preis enthalten:
Kursleitung, Fahrten, Transfer vom und zum Flughafen am 1. und letzten Tag, Übernachtungen, Eintritte in National- und State Parks, ggf. Permits.

Das ist nicht im Preis enthalten:
Hin- und Rückflug, Verpflegung (die meisten Motels / Hotels sind ohne Frühstück oder das Frühstück ist von begrenzter Auswahl und Qualität), Trinkgelder.
Einen passenden Flug können Sie z.B. im Reisebüro FernW Langenhagen oder Ihrem örtlichen Reisebüro buchen. Wir empfehlen Ihnen gern geeignete Flüge, bitte sprechen Sie Ihre Flugbuchung unbedingt mit Reise und Bild ab.

Fordern Sie Ihre Buchungsunterlagen an!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Abweichungen zwischen den Angaben im Internet und den zugesandten Buchungsunterlagen sind die Angaben (Inhalte der Reise, Preise usw.) sind die zugesandten Buchungsunterlagen maßgeblich. Solche Abweichungen sind nicht beabsichtigt, können sich aber z.B. aufgrund von Übertragungsfehlern oder bei Aktualisierungen ergeben.

Veranstalter: Reise und Bild, Dr.-Ing. Dipl. Geogr. Matthias Kühle-Weidemeier, Mozartstr. 24, 76359 Marxzell, Tel. 07248 2499 969, FAX 07248 2499 968

Kurzinfo Fotoreise USA Nordwest und Kanada West

Zeitraum:
Reise 1: 25. Mai -12. Juni, Reise 2: 13.Juni bis 25. Juni
jeweils ohne Flug

Reiseleiter:
Dr.-Ing. Dipl.-Geogr. Matthias Kühle-Weidemeier

Reisepreis:
Reise 1 ab 4.600 € Reise 2 ab 2845 €

Im Preis enthalten:

  • Kursleitung
  • Fahrten
  • Transfer vom und zum Flughafen am 1. und letzten Tag
  • Übernachtungen
  • Eintritte in National- und State Parks
  • ggf. Permits

Nicht im Preis enthalten:

  • Hin- und Rückflug
  • Verpflegung

Stationen der Fotoreisen:

  • Seeadler Wahington State (R1)
  • Mt. Rainier und Mt. St. Helens (R1)
  • Craters of the Moon (R1)
  • Grand Teton National Park (R1)
  • Yellowstone National Park (R1)
  • Glacier National Park (R2)
  • Waterton National Park (R2)
  • Banff National Park (R2)
  • Jasper National Park (R2)
  • Seattle (R2)

Buchungsunterlagen anfordern:
reiseundbild@online.de