Erfahrungen von Teilnehmern meiner Fotoreisen

Fotoworkshop / Fotoreise Südwesten der USA v. 14.-30.10.2017

Diese Reise ist ein Highlight für alle begeisterten Landschaftsfotografen, die eine kleine Gruppe und Individualität schätzen!   Ich bin erstmals in die USA gereist und völlig überwältigt mit vielen schönen Fotos und Eindrücken zurückgekehrt. Dank Matthias perfekter Vorbereitung der Tour und seiner guten Kenntnis der Nationalparks waren wir immer zur richtigen Zeit und zum richtigen Licht am rechten Ort. Er hat mir viele wertvolle fotografische Tipps gegeben, so dass ich meine Fotofähigkeiten deutlich verbessern konnte. Unsere Gespräche über Kameramodelle, Objektive, Testberichte oder Stärken und Schwächen der verschiedenen Bildbearbeitungsprogramme haben mir viel Freude bereitet. Wir starteten von Las Vegas aus zum Bryce Canyon National Park. Das Farbspiel des Canyon in den frühen Morgenstunden vor Sonnenaufgang ist ein ganz besonderes Erlebnis.   Weiter ging es zum Grand Staircase-Escalante National Monument (GSENM): zum Devil’s Garden mit seinen vielen Hoodoos, zum Grosvenor Arch und Kodachrome Basin State Park.  Im Escalante Petrified Forest State Park konnten wir versteinerte Baumstämme bewundern. Im Capital Reef National Park zeigt die Waterpocket Fold die Erdverwerfungen und beschert schöne Fotomotive.   Von dort aus ging es nach Moab, wo wir den Canyonlands N.P. und Arches N.P. besucht haben. Diese beiden Nationalparks haben es mir besonders angetan. Der Aufstieg zum Delicate Arch zum Sonnenuntergang, insbesondere aber der Abstieg mit Taschenlampen bei stockfinsterer Nacht war für mich eine echte Herausforderung. Dafür wurden wir mit schönen Fotos belohnt. Über die 3 Flussschlingen „Goosenecks“ fuhren wir zum Monument Valley. Anschließend ging es nach Page am Lake Powell. Dort fotografierten wir den Buckskin Gulch und den Horseshoe Bend. Völlig überwältigt war ich von der geführten Fototour in den Upper Antelope Canyon…wenn das Sonnenlicht in die engen Schluchten leuchtet, erstrahlt der rote Sandstein in den wunderschönsten Farben. Die Reise führte uns weiter zum Grand Canyon, den wir am 1. Abend nur im Dunst betrachten konnten, da am North Rim ein kontrolliertes Feuer gelegt worden war. Am nächsten Tag aber hatten wir eine perfekte Fernsicht und konnten alle Fotowünsche erfüllen. Las Vegas bei Nacht zu erleben ist ein Highlight. Besonders gut gefallen haben mir die Wasserspiele vor dem Hotel Bellagio. 1.200 sehr starke Wasserdüsen und 5.000 Scheinwerfer tanzen computergesteuert zu klassischer und moderner Musik! Zum Abschluss dieser beeindruckenden Fotoreise sind wir in den Red Rock Canyon gefahren, den Matthias auf meinen Wunsch noch zusätzlich ins Programm aufgenommen hat.  Danke für die tolle Reise, die durch Dich und Deine Frau Rita ein sehr persönliches Erlebnis war. Fazit: diese individuelle Fotoreise hat mir so gut gefallen, dass ich für September 2018 gleich wieder eine Reise mit Matthias & Rita gebucht habe. Dann geht es in den Westen der USA...vom Yellowstone N.P. bis zum Lake Powell      

Erfahrungsberichte können jetzt geschrieben werden

Liebe Teilnehmer meiner Fotoreisen, aus Eurem Kreis kam der Vorschlag (Danke!), eine Rubrik für Erfahrungsberichte der Teilnehmer(innen) zu den Fotoreisen von Reise und Bild (Norwegen, Polarlicht, Nordlicht, Grönland, USA, Utah, Arizona, Nevada usw.) einzurichten. Dies haben wir nun technisch umsetzen können. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr diesen neuen Menüpunkt bald mit Einträgen zu den Fotoreisen der vergangenen 5 Jahre bereichern würdet! Ich freue mich auf viele weitere gemeinsame Foto-Reisen nach Norwegen, Grönland, in den Yellowstone National Park, Australien und zu vielen anderen, wunderbaren Zielen!

Login

Um einen Erfahrungsbericht zu schreiben, registrieren Sie sich bitte einmalig.